What is Yoga?

December 1, 2016

 

What is Yoga?

Eine der ersten Fragen, die uns auch in Indien gestellt wurde. Gar nicht so einfach zu beantworten!

 

Wenn man sich mal nur das Wort „Yoga“ anschaut und sich überlegt was es damit auf sich haben könnte!

Auch das hatte mir erst mal nicht weiter helfen können eine plausible Antwort zu finden.

 

Als uns aber erzählt wurde das Yoga von dem Sanskrit Wort „Yuj“ kommt welches so viel bedeutet wie zu verbinden oder zu vereinigen, schaffte es etwas mehr Klarheit in meinem Kopf.

Yoga steht nämlich für Union – union of body, mind and soul oder wie wir sagen würden Körper, Geist und Seele. Durch das praktizieren wird body, mind and soul in Einklang gebracht um seinen Körper bewusster war zu nehmen, auf ihn zu hören und ihn in Balance zu bekommen.

 

Mich persönlich spricht hier die englische Redewendung wie bei vielen anderen Ausdrücken im Yoga mehr an. Im deutschen klingt es oft ein wenig ungewohnt weil es Wörter sind die man in seiner alltäglichen Sprache nicht wirklich verwendet. Ich glaube, dass dieses mit ein Grund ist weshalb viele Yoga noch in den falschen Hals bekommen und nicht offen dafür sind.

Gleichzeitig könnte aber der ein oder andere auch mal an seiner Einstellung arbeiten und einfach mal Neues ausprobieren ohne lange nachzudenken um seine Gewohnheiten aufzubrechen. Das ist aber ein anderes Thema...

                                 

Zurück zu „What is Yoga?“

 

Unser guter Freund Patanjali hat in seinen Yoga Sutras auch gesagt, das Yoga eine Disziplin, Selbstkontrolle und Abweisung von Dingen ist die wir nicht möchten und unseren Geist dementsprechend trainieren. Sprich das Wahre vom Unwahren und das Reale vom Unrealen separieren. Von gewissen Dingen abstand nehmen die einen nur unnötig belasten und Energie rauben. Einfach gesagt „Frei machen“.

 

Yoga heißt also zu vereinigen und zu separieren! Wie interessant!!

 

Das schöne ist, dass Yoga im Enddefekt jeder auf seine Bedürfnisse anpassen darf und auf verschiedenster Art praktizieren kann. Man kann es nicht nur auf die Matte assoziieren sondern auch als Lebensweise und innere Reise sehen!

Wie weit man in Yoga eintauchen möchte ist jedem selbst überlassen. Manche suchen die körperliche Herausforderung und andere möchten ihren Kopf frei machen oder ihren Geist trainieren. Oder einfach mal lachen wie beim Lachyoga!

 

Bei unserem Teacher Training hatten wir auf jeden Fall am Ende der Stunde 31 verschiedene Antworten weil jeder Schüler seine eigene Verbundenheit zu Yoga hatte.

 

Was uns aber alle verbunden hat war, dass es uns glücklich macht und solange jeder mit dem was er macht glücklich und real bleibt, ist alles Yoga!

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Recent Blogpost

December 1, 2016

November 23, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Tags