Yogastile... Womit fange ich an?

December 8, 2016

Immer öfter bekomme ich nun die Frage gestellt mit welcher Yoga Stilrichtung man beginnen sollte!? Dank der westlichen Welt haben wir hier ja einiges im Angebot.

 

Meine Empfehlung ist in der Regel einen Anfänger Workshop oder eine traditionelle Hatha Klasse zu besuchen.

In den Workshops, die normalerweise jedes Studio anbietet, bekommt man die Basics vermittelt und lernt wie man Verletzungen verhindert. Auch die gibt es beim Yoga und man kann sie sich schnell zuziehen.

Beim traditionellen Hatha Yoga werden die Asana’s länger gehalten und die Lehrer haben dadurch mehr Zeit die Schüler in die richtige Haltung zu bringen. Deshalb nutzt auch die Gelegenheit wenn ein Lehrer euch „Hands-on Adjustments“ anbietet in denen er euch mit unterstützenden Handgriffen in die richtige Haltung führt. So könnt ihr zusätzlich die kleinen Details herausfinden um richtig zu praktizieren und ihr seht wie weit ihr gehen könnt!

 

Langsam und detailliert anzufangen hilft ungemein wenn man die Lust verspürt zu mehr dynamischen Stilrichtungen zu wechseln. So hat man die Basics bereits im Kopf und kann die Verletzungsgefahr reduzieren und sich auf neue Herausforderungen einstellen. Wie z.B. der schnellere Ablauf und die Ujjayi Atmung die Teil der Vinyasa Klassen sind.

 

Probiert euch aus im Yoga Dschungel und ich bin mir sicher die heutige Zeit hat für jeden einzelnen etwas im Angebot was auf eure Bedürfnisse zugeschnitten ist. Bleibt einfach offen und lasst euch nicht zu sehr von eurem Ego beeinflussen.

Auch wenn es mal nicht der richtige Stil ist gibt es immer etwas zu lernen. Sei es eine neue Asana, Pranayama, Meditation oder eine neue Erkenntnisse über dich selbst.

 

Namaste!

 

 

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Recent Blogpost

December 1, 2016

November 23, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Tags