Bio-Hacking FLOWFEST'17

July 24, 2017

 

Max Gotzler, Gründer von flowGRADE, Podcaster und Biohacker, veranstaltet mit seinem wundervollen Team und vielen Volontären die erste Bio-Hacking Konferenz in Deutschland und ich durfte mir mal einen Eindruck verschaffen um was es dort eigentlich geht!

 

Bio-Hacking! Was ist das überhaupt?

 

Kurz beschrieben ist es eine Methode seinen Körper und Geist mit der Hilfe von Technologie, Natur und Systemdenken zu optimieren!

 

„Bio-Hacking is the art of combining the newest findings in technology and nature to pursue self-development and to develop a deeper understanding of oneself. Biohackers around the world treat their bodies as laboratories, probe, analyze, and experiment to continually find ways to optimize their physical and mental well-being.“ –flowGRADE-

 

Das FLOWFEST’17 fand in der Adidas RUNBASE Berlin statt und weil ich aufgrund eines anderen Termins bereits in unserer Hauptstadt war, konnte ich die Gelegenheit nutzen, mir die Kombination aus Vorträgen, Workshops und einer kleinen Messe, anzuschauen.

 

Der Haupttag des FLOWFEST'17 startete mit einer gemeinsamen 15 min Morgenmeditation. Anschließend führte uns Max Gotzler kurz ins Bio-Hacking ein und wies uns gleichzeitig darauf hin, dass es den Tag über zahlreiche Tipps und Tricks der verschiedenen Speaker geben wird, mit denen man seinen eigenen Körper hackt! Da ich mich persönlich noch nicht mit Bio-Hacking befasst hatte, war ich sehr gespannt!

 

Daniel Knebel, Personal Trainer und Fitnesstherapeut, eröffnete mit seinem Vortrag über Detox „Warum sich jeder entgiften sollte“ die Speaker Runde. Es war zum Teil erschreckend wie viele Toxine wir so in uns haben und das man sich gar nicht die Frage stellen sollte ob man vergiftet ist sondern wie stark man vergiftet ist! Desto wichtiger ist es zu reagieren und zu detoxen! Wusstet ihr, das Müdigkeit oft auf zu viele Toxine im Körper zurückzuführen sind?! Er empfiehl die >CodeCheck App< um herauszufinden was tatsächlich hinter den kryptischen Inhaltsstoffbezeichnungen deiner Lebensmittel oder Kosmetika verbirgt!

 

Weiter ging es mit Kasper van der Meulen aus den Niederlande, Wim Hof Instruktor und Bestseller Autor. Er schrieb „MINDLIFT - Mental Fitness for the Modern Mind“ und in seiner Rede „How to remote control your nervous system“ ging es um das Atmen und wie wichtig es ist mehr Zeit in seine persönliche Gesundheit zu investieren. Sein Tipp war die >Box Breathing App< „Box breathing is a powerful technique to hack your brain, allowing you to take control of your body's primeval, unconscious responses.“

 

Nach der Mittagspause hörte ich mir die Rede „Wasser - Das mystische Elixier“ von Thomas Hartwig an. Er ist der Käptn der MS-Leogant und ein Wasserfreak! Seiner Meinung nach fängt das Bio-Hacking beim Wasser an weil wir bereits zu 70% daraus bestehen! Mit der Firma Leogant verwandelt er Leitungswasser in die Qualität von frischem Quellwasser. Unteranderem ist auch die Adidas RUNBASE mit seinem Filtersystem ausgestattet und das Wasser ist unglaublich gut! Für meine Wohnung in Berlin, die ich zum Jahreswechsel beziehen werde möchte ich mir auch einen Küchenfilter zulegen. Somit wäre dann auch Schluss mit Plastikflaschen!

 

Kleine Info am Rande! 0,03 x euer Körpergewicht = eurer täglicher Mindestbedarf an Wasser ;)

 

 

Marina Lommel, Ernährungswissenschaftlerin und Gründerin von Foodpunk, gab uns in ihrer anschließenden Rede einen Einblick in die Ketogene Ernährung mit ihren vielen Wirkungsweisen. Für mich persönlich komme das aber nicht in Frage weil ich Kohlenhydrate sehr mag! Interessant war es trotzdem!

 

Die nächste Rede „Psychologie von gesundem Essen“ von Sarah Tschernigow, Ernährungscoach und Fitnesstrainerin, war super unterhaltsam! Bitte abonniert euch ihren Podcast „NO TIME TO EAT“ und macht euch ein eigenes Bild! Es dreht sich bei ihr alles um Ernährung für Menschen mit wenig Zeit!

 

Die letzte Rede „How to Biohack your day“ die ich mir anhörte war von Teemu Arina, Futurist und Autor des „Biohacker’s Handbook“. Er sprach über den Gebrauch von technologischer Unterstützung um seinen Alltag zu biohacken. Teemu ist das Gesicht des Bio-Hacking in Europa und in seiner Heimatstadt Helsinki ein preisgekrönter Charakter. Helsinki ist unter anderem auch das europäische Mekka des Bio-Hacking. Er ist auf jeden Fall ein großer Fan von Technik im Bezug auf Leben!

 

Im Anschluss seiner Rede habe ich mir noch mal in Ruhe die einzelnen Aussteller angeschaut und mich am Nachmittag auf den Rückweg nach Frankfurt gemacht! Somit war es mir leider zeitlich nicht Möglich, einen der am Nachmittag angesetzten Workshops wie z.B. AcroYoga, Kettelbell-Flow, Calisthenics, Breathing, Meditation zu besuchen und die darauf folgenden Abschlussredner zu hören.

 

Rundum versprühte das FLOWFEST’17 eine schöne familiäre Stimmung und war super organisiert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Fortsetzungen geben wird und wenn ihr die Möglichkeit habt, plant es euch ein!

 

In der heutigen Zeit ist es ja kein Geheimnis mehr, achtsamer in Bezug auf persönliche Gesundheit zu sein. Genau aus diesem Grund muss es in Deutschland mehr Veranstaltungen geben, bei denen man sich diesbezüglich informieren kann.

Sei es Bio-Hacking oder generelle "Gesundheit" Events, ist ganz egal, aber bekanntlich haben es 65% der Bevölkerung in Deutschland nötig!! Mentalen Bedarf außer acht gelassen!

 

 Wer mehr über Bio-Hacking erfahren möchte sollte sich umbedingt den

 >Podcast von Max< anhören!!!

 

Namaste

 

 

 

Fotoquelle: flowGRADE Facebook

 

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Recent Blogpost

December 1, 2016

November 23, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Tags